Zitate Todesstrafe

Zur Todesstrafe: Sprüche - Kategorie: Zitate Todesstrafe

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zur Todesstrafe von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Zitate Todesstrafe


Den Totschläger soll man töten nach dem Munde zweier Zeugen.

4. Moses 35, 30

Blut kann versöhnen, was das Blut verbrach. (Melvil)

Friedrich von Schiller

Den blut’gen Spruch muss man nicht rasch vollziehn, ein Wort nimmt sich,
ein Leben nie zurück.
 (Gordon)

Friedrich von Schiller

Übrigens ist die Häufigkeit der Hinrichtungen stets ein Zeichen der Schwäche oder
Saumseligkeit innerhalb der Regierung.

Jean-Jacques Rousseau

Die bequemste aller Theorien ist: Menschen zu töten, statt zu erziehen.

Heinrich Leuthold

Einer nur entscheidet über Leben und Tod. Wer an seiner statt richtet und tötet,
gleicht einem Blinden, der statt des Zimmermanns die Axt führt und sich selbst verletzt.

Lao-Tse

Das Gesetz will bloß die böse Gesinnung ausrotten; es verschont aber die Menschen
 und behandelt sie so, dass sie gut werden müssen und den Schaden, den sie anrichten,
 im Laufe ihres Lebens ersetzen.

Thomas Sir More

Die Angst vor dem Tod ist eine unbestreitbare Tatsache. Aber ebenso unbestreitbar ist,
dass diese Angst, und mag sie noch so groß sein, noch nie stark genug war,
 um die Leidenschaft der Menschen einzudämmen.

Albert Camus








Mord und Todesstrafe sind nicht Gegensätze, die einander aufheben,
sondern Ebenbilder, die ihre Art fortpflanzen.

Georg Bernard Shaw

Die Guillotine ist eine Maschine, die den Kopf im Handumdrehen entfernt und
das Opfer nichts anderes spüren lässt als ein Gefühl erfrischender Kühle.

Joseph Ignace Guillotin

In der Regel ahnden sie selbst die schwersten Vergehen nur mit Versklavung;
denn sie ist nach ihrer Meinung für die Verbrecher nicht weniger hart und
doch für das Gemeinwesen ersprießlicher, als wenn man die Schuldigen hinrichten und
augenblicklich beseitigen wollte. Ihre Arbeit ist nützlicher als der Tod,
und als lebendes Bespiel schrecken sie andere länger von eine ähnlichen Missetat ab.

Thomas Sir More

Die Menschheit verurteilt den einzelnen zur Todesstrafe und begeht dadurch gegen ihn
ein größeres Verbrechen, als er gegen sie begangen hat,
indem sie ihm die Besserung unmöglich macht.

Friedrich Hebbel

Wenn sich die Sozietät des Rechtes begibt, die Todesstrafe zu verfügen,
so tritt die Selbsthilfe unmittelbar wieder hervor. Die Blutrache klopft an die Tür.

Johann Wolfgang von Goethe





Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zur Todesstrafe?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt