Zitate von Heinrich von Kleist

Sprüche und Zitate, stöbern sie durch unsere Zitatensammlung,
sortiert nach Autoren, natürlich kostenlos.

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate von Heinrich von Kleist haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Kostenlose Zitate und Sprüche -
Kategorie Autor Heinrich von Kleist

geboren 1777                   gestorben 1811

Heinrich von Kleist war ein
deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker
und Publizist.

Spruch Ausdauer

So schlecht von jenem Preis nicht wirst du denken, um den du spielst,
als dass du wähnen solltest, das, was er wert, sei schon für ihn geschehn.
(Prothoe)

Zitate Begehren

Es ist der Stümper Sache, nicht die deine, des Schicksals höchsten Kranz erringen wollen;
du nahmst bis heut noch stets, was es dir bot.
(Kottwitz)

Spruch zur Ehe

Elf Ehstandsjahr’ erschöpfen das Gespräch.
(Merkur)

Zitate Ehre

Bequeme Sünd’ ist, find’ ich, soviel wert als läst’ge Tugend, und mein Wahlspruch ist:
Nicht so viel Ehr’ in Theben und mehr Ruhe!
(Merkur)

Sprüche zum Glücklichsein

Der Mensch kann groß, ein Held, im Leiden sein, doch göttlich ist er, wenn er selig ist!
(Penthesilea)

Sprüche mit Herzen

Jeder Busen ist, der fühlt, ein Rätsel.
(Prothoe)

Spruch Italien

Rom, wenn, gebläht von Glück,
du mit drei Würfel doch nicht neunzehn Augen werfen wolltest!
(Varus)

Sprüche zum Küssen

Küsse, Bisse, das reimt sich, und wer recht von Herzen liebt,
kann schon das eine für das andre greifen.
(Penthesilea)

Sprüche Militär

Jedwedes Herr liebt, weißt du, seinen Helden.
(Feldmarschall)

Sprüche zu Musik

Ich betrachte die Musik als Wurzel aller übrigen Künste.

Spruch Seele

Zuversicht wie ein Berg so groß, dem Tadel verschanzt sein,
vielverliebt in sich selbst: Daran erkenn’ ich den Geck.

Sprüche zum Selbstmord

Denn jetzt steig’ ich in meinen Busen nieder, gleich einem Schacht, und grabe, kalt wie Erz,
 mir ein vernichtendes Gefühl hervor. Dies Erz, dies läutr’ ich in der Glut des Jammers
hart mir zu Stahl, tränk es mit Gift sodann, heißätzendem, der Reue durch und durch,
trag es der Hoffnung ew’gen Amboss zu und schärf’ und spitz’ es mir zu einem Dolch.
Und diesem Dolch jetzt reich ich meine Brust: So! So! So! Und wieder! - Nun ist’s gut.
(Penthesilea)

Sprüche Selbstvertrauen

Stehe fest, wie das Gewölbe steht, weil seiner Blöcke jeder stürzen will!
Beut deine Scheitel, einem Schlußstein gleich, der Götter Blitzen dar und rufe: Trefft!
(Prothoe)

Spruch Vernunft

Lasst uns vereint, ihr Könige, noch einmal Vernunft keilförmig mit Gelassenheit
 auf seine rasende Entschließung setzen.
(Diomedes)

Zitate Werte

Denn das Erworbene, wär`s mit einem Tropfen Schweiß auch nur erworben,
 ist uns mehr das Gefundne wert.

 

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate von Heinrich von Kleist?
Dann sendet uns eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über eure Post.

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt