Zitate von Franz Grillparzer

Sprüche und Zitate, stöbern sie durch unsere Zitatensammlung,
sortiert nach Autoren, natürlich kostenlos.

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate von Franz Grillparzer haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Kostenlose Zitate und Sprüche -
Kategorie Autor Franz Grillparzer

geboren 1791            gestorben 1872

Franz Grillparzer war ein
österreichischer Schriftsteller.

Spruch zum Alter

So lohnt die Welt für unsre Sorge:
Sie saugt uns aus und findet uns dann welk, indes sie prangt mit unsern besten Kräften.
(Rudolf)

An diesem Bangen, an diesem Verwelkender Sinne, an dieser Grabessehnsucht fühl’ ich es,
dass mir nicht fern das Ende der Tage!
(Medea)

Sprüche Danke

Undank gräbt tiefer als des Totengräbers Spaten.
(Rudolf)

Jemanden große Verbindlichkeiten schuldig sein, hat nichts Unangenehmes; denn die
Dankbarkeit ist eine süße Pflicht. Nur kleine Verpflichtungen sind quälend.

Er übt allein, was alle andern einzeln nur verüben, er lügt, er raubt, betrügt,
 schwört falsche Eide, verrät und tötet - Undank.
(Sappho)

Demut Zitate

Doch hängt ein Nebenvorteil manchmal noch der Demut an, die nur Gehorsam schien.
(Matthias)

Sprüche für die Eifersucht

Man ist nie eifersüchtiger, als wenn man in der Liebe anfängt zu erkalten.
 Man traut dann der Geliebten nicht  mehr, weil man dunkel fühlt,
wie wenig einem selbst mehr zu trauen ist.

Die Eifersucht ist Demut.
(Don Cäsar)

Sprüche England

So sind sie nun, Britanniens Kinder, alle: Trifft man aufs Haar nicht den gewohnten Brauch,
so weisen sie’s zurück und lächeln vornehm.
(König)

Sprüche zu Entscheidungen

Die Klugheit gibt nur Rat, die Tat entscheidet.
(Leopold)

Man sage nicht, das Schwerste sei die Tat! Da hilft der Mut, der Augenblick, die Regung.
Das Schwerste dieser Welt ist der Entschluss.
(Primislaus)

Sprüche zu Erinnerungen

Warum das Vergangene uns so lieblich dünkt? Aus dem selben Grunde,
warum eine Graswiese mit Blumen aus der Entfernung ein Blumenbeet scheint.

Fehler Spruch

Wir sind gegen keine Fehler an anderen intoleranter,
als welche die Karikatur unserer eigenen sind.

Des reifen Mannes Fehltritt ist Verbrechen, des Jünglings Fehltritt ein verfehlter Tritt.
(Jason)

Zitate Frieden

Erzwungen ist zuletzt ein jeder Frieden: Der Schwächere gibt nach.
(Klesel)

Gegenwart Zitate

Der Augenblick, wenn er die Wiege einer Zukunft ist,
warum nicht auch das Grab einer Vergangenheit?
(Medea)

Wer in der Zeit immer nur das Alte sieht, ist ein Pedant.
Wer in ihr nur Neues erblickt, ist ein Dummkopf.

Denn wie der Jüngling in der Zukunft lebt, so lebt der Mann mit der Vergangenheit.
Die Gegenwart weiß keiner recht zu leben.
(Jason)

Spruch Geheimnis

Geläng’ es mir, des Weltalls Grund,
somit auch meinen, auszusagen,
so könnt’ ich auch zur selben Stund
mich selbst auf meinen Armen tragen.

Gerechtigkeit Zitate

Von allen Tugenden die schwerste und seltenste ist die Gerechtigkeit.
Man findet zehn Großmütige gegen einen Gerechten.

Spruch Gewohnheit

Ach die Gewohnheit ist ein lästig Ding! Selbst an Verhasstes fesselt sie.
(Sappho)

Ein Schritt aus dem Gewohnten, merk’ ich wohl, er zieht unhaltsam hin auf neue Bahnen.

Zitate Helden

Die Rohheit kann des Höhern nicht entbehren,
doch hat sie’s angefasst, will sie’s in sich verkehren.
(Kascha)

Illusion Zitate

Das Unmögliche wollen, das Undenkbare denken und das Unsägliche sagen,
haben stets gleiche Früchte getragen:
Du musst, wenn die Träume sich scheiden, zuletzt das Unleidliche leiden.

Spruch Individualität

Der Ungebildete sieht überall nur einzelnes,
der Halbgebildete die Regel, der Gebildete die Ausnahme.

Spruch Klugheit

Die Hilfe Gottes, muss ich vermuten,
 liegt für uns heute ein wenig im weiten;
denn nach diesem Leben hilft er den Guten,
in diesem Leben den Gescheiten.

Klugheit ist ja doch ein Notbehelf für Weisheit, wo sie fehlt.
(Libussa)

Spruch bei Krankheit

Des Menschen Leib ist schwächer als sein Geist.
(Esther)

Krankheit, du bist Gottes Gabe, er soll drum gepriesen sein.

Kunst Zitate

Die Kunst verhält sich zur Natur wie der Wein zur Traube.

Sprüche zum Küssen

Sie legen Lipp’ an Lippe - ich sah es wohl - und flüstern so sich zu, was zu geheim für
die geschwätz’ge Luft. Mein Mund sei Mund, der deine sei dein Ohr!
Leih mir dein Ohr für meine stumme Sprache!
(Leander)

Sprüche zu Männern

O, dass die Männer nur ins Weite streben! Sie nennen’s Staat, das allgemeine Beste,
was doch ein Trachten nach dem Fernen nur.
Gibst’s denn ein Bestes, das nicht auch ein Nächstes?
(Lucretia)

Spruch Misstrauen

Pfui, Argwohn; Spürhund von des Teufels Meute!
(Ottokar)

Ist Zutraun blind, sieht Argwohn leicht zuviel.
(Priester)

Sprüche Moral

Moral ist ein Maulkorb für den Willen.

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate von Franz Grillparzer?
Dann sendet uns eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über eure Post.

 













Seite:

[ 1 ]

[ 2 ]

Seite:

[ 1 ]

[ 2 ]

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt