Zitate von Friedrich Nietzsche

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Sprüche und Zitate, stöbern eie durch unsere Zitatensammlung,
sortiert nach Autoren, natürlich kostenlos.

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate von Friedrich Nietzsche haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Kostenlose Zitate und Sprüche -
Kategorie Autor Friedrich Nietzsche

 geboren 1844               gestorben 1900

Friedrich Nietzsche war ein
deutscher Philosoph und Dichter.

Aberglaube Sprüche

Der Aberglaube ist die Freigeisterei zweiten Ranges. Wer sich ihm ergibt, wählt gewisse
ihm zusagende Formen und Formeln aus und erlaubt sich ein Recht der Wahl.
Der Abergläubische ist im Vergleich mit dem Religiösen immer viel mehr “Person” als dieser,
und eine abergläubische Gesellschaft wird eine solche sein, in der es schon viele Individuen
 und Lust am Individuellen gibt. Von diesem Standpunkt aus gesehen,
erscheint der Aberglaube immer als ein Fortschritt gegen den Glauben.

Sprüche für Abschied

Man muss aufhören, sich essen zu lassen, wenn man am besten schmeckt.

Sprüche für Arbeit

Was dürfen wir anders in der Arbeitsnot all der Millionen finden,
als den Trieb, um jeden Preis dazu sein, denselben allmächtigen Trieb,
durch den verkümmerte Pflanzen ihre Wurzeln in erdloses Gestein strecken?

Spruch Ausdauer

Alles gackert, aber wer will noch still auf dem Neste sitzen und Eier brüten?

Zitate Begehren

Wünschen ist ein Anzeichen von Genesung oder Besserung.

Sprüche zum Beruf

Ein Beruf ist das Rückrat des Lebens.

Männer halten selten einen Beruf aus, von dem sie nicht glauben oder sich einreden,
er sei im Grunde wichtiger als alle anderen. Ebenso ergeht es Frauen mit ihren Liebhabern.

Der Beruf ist eine Schutzwehr, hinter welche man sich, wenn Bedenken
und Sorgen allgemeiner Art anfallen, erlaubterweise zurückziehen kann.

Zitate zur Bibel

Es war auch undeutlich. Was hat er uns darob gezürnt, dieser Zornschnauber, dass wir ihn
 schlecht verstünden! Aber warum sprach er nicht reinlicher? Und lag es an unseren Ohren,
warum gab er uns Ohren, die ihn schlecht hörten?

Zitate zur Bildung

Bildung ist das Leben im Sinne großer Geister mit dem Zwecke großer Ziele.

Die Aufgabe der Gebildeten: Wahrhaftig zu sein und
sich wirklich in ein Verhältnis zu allem Großen zu setzen.

Gebildet sein heißt nun: Sich nicht merken lassen, wie elend und schlecht man ist,
wie raubtierhaft im Streben, wie unersättlich im Sammeln,
wie eigensüchtig und schamlos im Genießen.

Die Bildung wird täglich geringer, weil die Hast größer wird.

Zitate Böse

Was eine Zeit als böse empfindet, ist gewöhnlich ein unzeitgemäßer Niederschlag dessen,
was ehemals als gut empfunden wurde: Der Atavismus eines älteren Ideals.

Wahrlich, es gibt auch für das Böse noch eine Zukunft, und der heißeste Süden ist noch nicht
entdeckt für den Menschen. Wie manches heißt jetzt schon ärgste Bosheit,
was doch nur zwölf Schuhe breit und drei Monate lang ist!
Einst aber werden größere Drachen zur Welt kommen.

Sprüche zum Charakter

Wenige Motive, energisches Handeln und gutes Gewissen machen das aus,
was man Charakterstärke nennt. Dem Charakterstarken fehlt die Kenntnis
der vielen Möglichkeiten und Richtungen des Handelns. Sein Intellekt ist unfrei, gebunden,
weil er ihm in einem gegebenen Falle vielleicht nur zwei Möglichkeiten zeigt.
Zwischen diesen muss er jetzt gemäß seiner Ganzen Natur und Notwendigkeit wählen.
Und er tut dies leicht und schnell.

Man sagt mit großer Auszeichnung: “Das ist ein Charakter!” Ja! Wenn er grobe
Konsequenz zeigt, wenn die Konsequenz auch dem stumpfen Auge einleuchtet!
Aber sobald ein feinerer und tieferer Geist waltet und auf seine höhere Weise
folgerichtig ist leugnen die Zuschauer das Vorhandensein des Charakters.

Um die unangenehmsten Folgen der eigenen Torheit wirklich seiner Torheit und nicht seinem
 Charakter zu Last zu legen, dazu gehört mehr Charakter, als die meisten haben.

Hat man Charakter, so hat man auch sein typisches Erlebnis, das immer wiederkommt.

Sprüche Danke

Man darf wohl eine Bitte abweisen, aber nimmermehr darf man einen Dank abweisen oder,
was dasselbe ist, ihn kalt und konventionell annehmen. Dies beleidigt tief.

Demut Zitate

Der getretene Wurm krümmt sich. So ist es klug. Er verringert damit die Wahrscheinlichkeit,
von neuem getreten zu werden. In der Sprache der Moral: Demut.

Sprüche zum Denken

Nicht wir geben den Gedanken Audienz, sondern die Gedanken geben uns Audienz.

Warten, geduldig sein, das heißt denken.

Zitate Dichter

Schreibe mit Blut, und du wirst erfahren, dass Blut Geist ist!

Man habe nur die Fähigkeit, fortwährend ein lebendiges Spiel zu sehen und
immerfort von Geistesscharen umringt zu leben, so ist man Dichter.

Der Schmerz macht Hühner und Dichter gackern.

Sprüche zur Dummheit

An die dumme Stirne gehört als Argument von Rechts wegen die geballte Faust.

Spruch Ehrgeiz

Das Hauptelement des Ehrgeizes ist, zum Gefühl seiner Macht zu kommen.
Lob und Tadel, Liebe und Hass sind gleich für den Ehrsüchtigen, welcher Macht will.

Junge Menschen, deren Leistungen Ihrem Ehrgeiz nicht gemäß sind,
suchen sich einen Gegenstand zum Zerreißen aus Rache, meistens Personen,
Stände, Rassen, welche nicht gut Wiedervergeltung üben können.

Sprüche für die Eltern

Welches Kind hätte nicht Grund, über seine Eltern zu weinen?

Sprüche zu Entscheidungen

Eine Frau, die begreift, dass sie den Flug ihres Mannes hemmt, soll sich trennen.
Warum hört man von diesem Akt der Liebe nicht?

Sprüche zu Erinnerungen

”Das hast du getan”, sagt mein Gedächtnis. “Das kannst du nicht getan haben!”,
 sagt mein Stolz. Endlich gibt das Gedächtnis nach.

Wer viel denkt, und zwar sachlich denkt, vergißt leicht seine eigenen Erlebnisse, aber nicht
so die Gedanken, welche durch jene hervorgerufen wurden.

Mancher wird nur deshalb kein Denker, weil sein Gedächtnis zu gut ist.

Erziehung Zitate

Das Werk aller Erziehung ist, bewußte Tätigkeiten in mehr oder
weniger unbewußte umzubilden.

Sprüche Faulheit

Das Sitzfleisch - ich sagte es schon einmal - ist die eigentliche Sünde wider den heiligen Geist.

Spruch Feigheit

Sich mitten unter die Feinde werfen, kann das Merkmal der Feigheit sein.

Sprüche für Feinde

Ihr solltet nur Feinde haben, die zu hassen sind, aber nicht Feinde zum Verachten.
Ihr müsst stolz auf Euern Feind sein, also lehrte ich schon einmal.
Dem würdigeren Feinde, o meine Freunde, sollt Ihr Euch aufsparen.
Darum müsst Ihr an Vielen vorübergehn.

Lieber eine Feindschaft aus ganzem Holz als eine geleimte Freundschaft.

War nicht aller Erfolg bisher bei den Gut-Verfolgten?
Und wer gut verfolgt, lernt leicht folgen: Ist er doch einmal hinterher.

Gegen einen Feind gibt es kein besseres Gegenmittel, als einen zweiten Feind.

Spruch Fleiß

Dem Fleißigen neide ich seinen Fleiß:
Goldhell und gleich fließt ihm der Tag herauf, goldhell und gleich zurück, hinab ins dunkle
Meer - und um sein Lager blüht Vergessen, gliederlösendes.

Sprüche Frau

Wenn das Weib ein denkendes Geschöpf wäre, so hätte es ja als Köchin seit Jahrtausenden,
die größten physiologischen Tatsachen finden,
insgleichen die Heilkunst in ihren Besitz bringen müssen!

Der Mann ist für das Weib ein Mittel: Der Zweck ist immer das Kind.

Sprüche Freude

Hast du eine große Freude an etwas gehabt, so nimm Abschied!
Nie kommt es zum zweiten Male.

Wer viel Freude hat, muss ein guter Mensch sein. Aber vielleicht ist er nicht der klügste,
obwohl er gerade das erreicht, was der Klügste mit aller seiner Klugheit erstrebt.

Lernen wir besser uns freuen,
so verlernen wir am besten, anderen wehe zu tun.

Sprüche Freunde

Mitfreude, nicht Mitleiden macht den Freund.

Freundlichkeit Zitate

In der Leutseligkeit ist nichts von Menschenhass,
aber eben darum allzuviel von Menschenverachtung.

Sprüche zu Gefühlen

Nicht die Stärke, sondern die Dauer der hohen Empfindung macht die hohen Menschen.

Sprüche Gemeinsamkeit

“ Ich bekomme mir nicht gut”, sagte jemand, um seinen Hang zur Gesellschaft zu erklären.
“ Der Magen der Gesellschaft ist stärker als der meinige. Er verträgt mich.”

Der eine geht zum Nächsten, weil er sich sucht, und der andre, weil er sich verlieren möchte.

Für den Einsamen ist schon Lärm ein Trost.

Es ist schwer, mit Menschen zu leben, weil schweigen so schwer ist.

Gerechtigkeit Zitate

Jedem das Seine geben: Das wäre die Gerechtigkeit wollen und das Chaos erreichen.

Ich bin peinlich gerecht, weil es die Distanz aufrecht erhält.

Spruch zur Gesundheit

Ach, wie sehr verlange ich nach Gesundheit! Man habe nur erst etwas vor, das länger
dauern soll als man selber, dann dankt man für jede gute Nacht, für jeden
warmen Sonnenstrahl, ja für jede geregelte Verdauung.

Spruch Gewissen

Der Glaube an Autorität ist die Quelle des Gewissens: Es ist also nicht die Stimme Gottes
in der Brust des Menschen, sondern die Stimme einiger Menschen im Menschen.

Glauben Zitate

Zwar hat der Glaube bisher noch keine wirklichen Berge versetzen können, obschon dies,
ich weiß nicht wer, behauptet hat. Aber er vermag Berge dorthin zu setzen, wo keine sind.

Glaube nennt man die Angewöhnung geistiger Grundsätze ohne Gründe.

Glück ist Zitate

Das Glück des Mannes heißt: Ich will. Das Glück des Weibes heißt: Er will.

Was ist Glück? - Das Gefühl davon, dass die Macht wächst,
dass der Widerstand überwunden wird.

Gott Zitate

Leiden war’s und Unvermögen - das schuf alle Hinterwelten,
und jener kurze Wahnsinn des Glücks, den nur der Leidendste erfasst.

Sprüche für Handwerker

Jedes Handwerk, gesetzt selbst, dass es einen goldenen Boden hat,
hat über sich auch eine bleierne Decke, die auf die Seele drückt und drückt,
bis sie wunderlich und krumm und gedrückt ist.

Sprüche zu Hass

Das Weib lernt hassen in dem Maße, in dem es zu bezaubern verlernt.

Sprüche Heim

Jeder auserlesene Mensch trachtet instinktiv nach seiner Burg und Heimlichkeit,
wo er von der Menge, den vielen, den allermeisten erlöst ist,
wo er die Regel “ Mensch “ vergessen darf als deren Ausnahme.

Zitate Helden

Hier ist ein Heros, der nichts getan, als den Baum geschüttelt, sobald die Früchte reif waren.
Dünkt euch dies zu wenig, so seht euch den Baum erst an, den er schüttelte!

Der Held ist heiter. Das entging bisher den Tragödiendichtern.

Heroismus - das ist die Gesinnung eines Menschen, welcher ein Ziel erstrebt,
gegen das gerechnet er gar nicht mehr in Betracht kommt.
Heroismus ist der gute Wille zum Selbst-Untergang.

Zitate Hochmut

Der Anmaßende, das heißt der, welcher mehr bedeuten will, als er ist oder gilt, macht
immer eine falsche Rechnung. Zwar hat er den augenblicklichen Erfolg für sich,
 insofern die Menschen, vor denen er anmaßend ist, ihm gewöhnlich das Maß von Ehre
zollen, welches er fordert, aus Angst oder Bequemlichkeit. Aber sie nehmen eine schlimme
Rache dafür, insofern sie ebensoviel, als er über das Maß forderte,
von dem Werte subtrahieren, den sie ihm bis jetzt beilegten.

Anmaßung bei Verdiensten beleidigt noch mehr als Anmaßung von Menschen
 ohne Verdienst: Denn schon das Verdienst beleidigt.

Junge Leute sind anmaßend; denn sie gehen mit ihresgleichen um,
welche alle nichts sind, aber gern viel bedeuten.

Man verlernt die Anmaßung, wenn man sich immer unter verdienten Menschen weiß.

Sprüche Hoffnung

Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens.

Spruch Individualität

Zu jeder Seele gehört eine andere Welt; für jede Seele ist jede andere Seele eine Hinterwelt.
Zwischen dem Ähnlichsten gerade lügt der Schein am schönsten.

Zitate Kampf

Was den berühmten “ Kampf ums Dasein “ betrifft, so scheint er mir einstweilen mehr
behauptet als bewiesen. Es kommt vor, aber als Ausnahme. Der Gesamtaspekt des Lebens
 ist nicht die Notlage, die Hungerplage, vielmehr der Reichtum, die Üppigkeit, selbst die
absurde Verschwendung. Wo gekämpft wird, kämpft man um Macht.

Wer davon lebt, einen Feind zu bekämpfen,
hat ein Interesse daran, dass er am Leben bleibt.

Spruch zum Lernen

Von dem, was du erkennen und messen willst, musst du Abschied nehmen,
wenigstens eine Zeit. Erst wenn du die Stadt verlassen hast,
siehst du, wie hoch sich ihre Türme über die Häuser erheben.

Spruch zum Lesen

Wer den Leser kennt, der tut nichts mehr für den Leser.
Noch ein Jahrhundert Leser, und der Geist selber wird stinken.

Die schlechtesten Leser sind die, welche wie plündernde Soldaten verfahren:
Sie nehmen sich einiges, was sie brauchen können, heraus,
beschmutzen und verwirren das übrige und lästern auf das Ganze.

Liebes Sprüche

Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber immer auch etwas Vernunft
im Wahnsinn.

Spruch für Liebende

Der Mann macht sich das Bild des Weibes, und das Weib bildet sich nach diesem Bilde.

Spruch Lob

Die einen werden durch großes Lob schamhaft, die anderen frech.

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate von Friedrich Nietzsche?
Dann sendet uns eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über eure Post.

 



































Seite:

[ 1 ]

[ 2 ]

Seite:

[ 1 ]

[ 2 ]

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt