Zitate Frieden

Zum Frieden: Sprüche - Kategorie: Zitate Frieden

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zum Frieden von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Zitate Frieden


Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser als den gerechtesten Krieg.

Marcus Tullius Cicero

Erzwungen ist zuletzt ein jeder Frieden: Der Schwächere gibt nach.
(Klesel)

Franz Grillparzer

Frieden ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mittel.

Oswald Spengler

Parcere subiectis et debellare superbos.
Die Unterworfenen schonen und die Hochmütigen züchtigen.

Vergil

Wir wollen’s machen wie alle Eroberer:
Die Leute totschlagen, um es mit ihrer Nachkommenschaft gut zu meinen.

Johann Wolfgang von Goethe

Wie es nun einmal ist, kann der, der den Krieg gewinnt,
zumeist keinen guten Frieden machen,
und wer einen guten Frieden machen kann,
würde niemals den Krieg gewonnen haben.

Winston Churchill

Aber die Zeiten vergehn, es vernarben die Wunden, und arglos über die Stätten
des Mords wandelt ein junges Geschlecht.

Emanuel Geibel

Zwischen Völkern, die sich lange bekriegt haben, bilden sich echte Bündnisse.
Der Krieg ist eine Art Handel, der diejenigen vereinigt, die er entzweit.

Joseph Joubert

Der Friede ist dem Lande eine Amme.

Hesiod

Im Frieden schmeckt die Milch süß.

Aus Somalia










Dies ist’s, was am meisten aufheitert, wenn man an Orte kommt,
wo der Krieg wirklich getobt hat, und doch noch alles auf den Füßen findet.

Johann Wolfgang von Goethe

Wer ein Volk verachtet oder hasst, der beweist, dass er dasselbe nicht genügend kennt oder
dass Leidenschaft ihm das Verständnis verschließt. Um aber eine solche Leidenschaft,
gegen welche kein Mensch gefeit ist, zu überwinden, kenne ich kein besseres Mittel,
als das Privatleben eines Volkes, seinen Kampf mit der Natur,
seine Sorgen um das tägliche Brot und vor allem seine Leiden zu beobachten.
Da werden uns die Leute verwandt, und man kann ihnen nie mehr gründlich gram werden.

Carl Spitteler

Die unwandelbare Freundschaft und der ewige Frieden zwischen allen Völkern -
sind das denn Träume?
Nein, der Hass und der Krieg sind Träume, aus denen man einst erwachen wird.

Ludwig Börne

Die fremden Eroberer kommen und gehen; wir gehorchen, aber wir bleiben stehen.
(Erster Chor)

Friedrich von Schiller

Das siegreiche Volk hat niemals einen Vorteil von den Trümmern des besiegten Volkes.
Es bezahlt alles. Es leidet, auch wenn seine Waffen siegreich sind.

Voltaire

Wer sich mit einem halben Siege begnügt, handelt allzeit klug; denn immer verliert,
wer einen Sieg bis zur Vernichtung des Gegners anstrebt.

Niccolò Machiavelli

Es gab nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden.

Benjamin Franklin







Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Frieden?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt