Zitate Begehren

Zum Begehren: Sprüche - Kategorie: Zitate Begehren

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zum Begehren von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Zitate Begehren

Abend ward’s und wurde Morgen,
nimmer, nimmer stand ich still;
aber immer blieb’s verborgen,
was ich suche, was ich will.

Friedrich von Schiller

Wenn ihr suchet ohne Wanken,
was das Leben kann erfrischen,
bleiben jung auch die Gedanken,
weil sie ewig jung nur zwischen
Hoffen und Erfüllen schwanken,

Platen

Zuviel auf einmal wollen, das ist vom Bösen.

Jeremias Gotthelf

Du hättest gern zugleich den Himmel und die Erde.
Ich fürchte, dass dir so von beiden keines werde.

Friedrich Rückert

Die Sterne, die begehrt man nicht, man freut sich ihrer Pracht,
und mit Entzücken blickt man auf in jeder heitern Nacht.

Johann Wolfgang von Goethe

Ehe man etwas brennend begehrt,
soll man das Glück dessen prüfen, der es besitzt.

Francois La Rochefoucauld

Was ich wünschte vor manchem Jahr,
hat das Leben mir nicht beschert.
Aber es hat mich dafür gelehrt,
dass mein Wunsch ein törichter war.

Emanuel Geibel

Du klagst mit unzufriedenem Geist,
dass dich das Glück so kärglich speist?
Setz deinen Wünschen nur ein Ziel!
Wer viel begehrt, dem mangelt viel.

Christian Friedrich Daniel Schubart

Die Wünsche des Mannes gehen zu Fuß.
Die Wünsche der Frau fliegen.

Aus Persien

Wir fürchten als sterbliche Geschöpfe und wünschen, als wären wir unsterblich.

Francois La Rochefoucauld

Menschen sind wie Pferde, die zu allen Zeiten
mit dem schärfsten Sporne die Begierden reiten.

Friedrich Freiherr von Logau

Wünsche können ohne Kraft und Talent sein,
aber nie sind Kraft und Talent ohne Wünsche.

Johann Jakob Engel

Nach Minne und Gewinne
stehn aller Welt die Sinne.

Freidank

Wünschen ist ein Anzeichen von Genesung oder Besserung.

Friedrich Nietzsche

Es ist der Stümper Sache, nicht die deine,
des Schicksals höchsten Kranz erringen wollen;
du nahmst bis heut noch stets, was es dir bot.
(Kottwitz)

Heinrich von Kleist
















Wir sollten uns bei all unseren Vorhaben und Handlungen ebenso verhalten,
wie wir das in einem Ladengeschäft zu tun pflegen.
Wir sollten genau darauf sehen, zu welchem Preis verkauft wird, was wir verlangen.

Lucius Annaeus Seneca

Er streckte schon als Knabe die Hände nicht aus nach diesem oder jenem.
Was er begehrte, das war ihm gemäß.

Johann Wolfgang von Goethe

Das Leben ist ein Krankenhaus, in dem jeder Patient den Wunsch hat, sein Bett zu wechseln.
Der eine möchte lieber vor dem Kaminfeuer leiden, der andere ist überzeugt,
dass er nahe dem Fenster gesund werden würde.

Charles Baudelaire

Der Charakter eines Menschen lässt sich weniger daraus erkennen,
was er wünscht, als wie er es wünscht.

Johann Jakob Mohr

Der Menschen Wille ist ihr Himmelreich und wird oft ihre Hölle.

Aus Island

Die Lehre der Stoiker, dass wir unseren Bedürfnissen durch Ausrottung unserer
Begierden abhelfen sollen, kommt mir ebenso vor, als wenn wir uns die Füße
abschneiden sollten, damit wir keine Schuhe brauchen.

Jonathan Swift

Unsere Natur ist so wesentlich auf das Bedürfen und Wünschen angelegt,
dass jedes befriedigte wirtschaftliche Bedürfnis neue weckt in unendlicher Folge.

Heinrich von Treitschke

In jedem Kleide werd ich wohl die Pein
des engen Erdelebens fühlen.
Ich bin zu alt, um nur zu spielen,
zu jung, um ohne Wunsch zu sein.
(Faust)

Johann Wolfgang von Goethe

Begierde ist des Menschen Wesen selbst.

Spinoza

Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht ist arm.

Lucius Annaeus Seneca

Recht gesagt, Schlosser! Man liebt, was man hat, man begehrt, was man nicht hat;
denn nur das reiche Gemüt liebt, nur das arme begehrt.

Friedrich von Schiller

Der Rose süßer Duft genügt,
man braucht sie nicht zu brechen,
und wer sich mit dem Duft begnügt,
den wird ihr Dorn nicht stechen.

Friedrich von Bodenstedt

Wer nichts begehrt, dem geht nichts ab.

Sprichwort

Wir kennen uns bei weitem nicht in  allen unsern Wünschen aus.

Francois La Rochefoucauld














Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Begehren?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt