Sprüche zum Schicksal

Zum Schicksal: Sprüche - Kategorie: Sprüche zum Schicksal

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zum Schicksal von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Sprüche zum Schicksal


Wer heute einen Gedanken sät, erntet morgen die Tat übermorgen die Gewohnheit,
danach den Charakter und endlich das Schicksal.

Gottfried Keller

Der Charakter ist das Schicksal des Menschen.

Heraklit

Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.

Arthur Schopenhauer

Nach ewigen, ehernen großen Gesetzen müssen wir alle unseres Daseins Kreise vollenden.

Johann Wolfgang von Goethe

Gott schickt uns das Fleisch, aber der Teufel die Köche.

Aus Italien

Du musst ein guter Kerzenmacher sein, wenn du Gott eine wächserne Nase drehen willst.

Sprichwort

Seele des Menschen, wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen, wie gleichst du dem Wind!

Johann Wolfgang von Goethe

Es gibt Dinge, Verhältnisse, Zustände und Berufsarten, gegen die der Mensch sich
mit Händen und Füßen wehrt, wenn er hineingerät, und die er nachher ganz und gar
für sich zugeschnitten findet, wenn er endlich drinsteckt.

Wilhelm Raabe

Keinem erscheint das Schicksal so blind wie dem, den es nicht begünstigt.

Francois La Rochefoucauld

Gewiss ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch das Schicksal nimmt, als wie es ist.

Wilhelm Freiherr von Humboldt

Nimm es als Vergnügen, und es ist Vergnügen! Nimm es als Qual, und es ist Qual!

Aus Indien

Diese traurige Welt bekleidet den, der schon bekleidet ist, und entblößet den Entblößten.

Calderon

Man kommt nicht in die Welt, um sich auszusuchen, sondern um “vorlieb” zu nehmen.

Wilhelm Raabe

Es kommt mir so vor, als ob ich nichts aus mir heraus willkürlich tun kann,
als ob ich geführt werde, sanft, wenn ich mich füge, rauh, wenn ich widerstehe.

Walther Rathenau

Was wir tun, müssen wir tun. Unser Wille ist das Schicksal.

Oswald Spengler

Es gibt keinen erkennbaren Weg vor uns, sondern nur hinter uns.

Waldemar Bonsels
















Wir gleichen den Lämmern, die auf der Wiese spielen, während der Metzger schon eines
und das andere von ihnen mit den Augen auswählt; denn wir wissen nicht,
in unseren guten Tagen, welches Unheil eben jetzt das Schicksal uns bereitet.

Arthur Schopenhauer

Wer wagt, ein Herrschenden zu leugnen, das sich vorbehält, den Ausgang unsrer Taten
nach seinem einzgen Willen zu bestimmen? Doch wer hat sich zu seinem hohen rat
gesellen dürfen? Wer Gesetz und Regel, wonach es ordnend spricht, erkennen mögen?
 (Sekretär)

Johann Wolfgang von Goethe

Ei, der Gesunde hüpft und lacht,
dem Wunden ist’s vergällt.
Der eine schläft, der andere wacht,
das ist der Lauf der Welt.
 (Hamlet)

William Shakespeare

Man muss es mit dem Schicksal halten wie mit dem Befinden des Körpers:
Es genießen, wenn es gut ist, sich gedulden,
wenn es schlecht ist, und nur in der äußersten Not starke Heilmittel anwenden.

Francois La Rochefoucauld

Was aber die Leute gemeiniglich das Schicksal nennen,
 sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.

Arthur Schopenhauer

Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben,
macht unser Schicksal aus.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Wenige richten sich nach ihrem Stern.
(Warwick)

William Shakespeare

Um seine männliche Schöpferkraft wissen und doch seine weibliche Empfänglichkeit
bewahren heißt zum Strombett des Lebens werden.

Lao-Tse

Selten tritt dem Weisen das Schicksal in den Weg.

Lucius Annaeus Seneca

Schicksal und sich schicken scheinen mir nicht ohne Bedeutung nahe verwandt.
Wie wir uns schicken, so ist unser Schicksal.

Novalis

Den Wind kann man nicht anbinden. Aber man kann Mühlen bauen.

Aus Holland

Wer zum Galgen geboren ist, ersäuft nicht.

Sprichwort

Wir führen uns nicht selbst. Bösen Geistern ist Macht über uns gelassen,
dass sie ihren höllischen Mutwillen an unserem Verderben üben.
(Weislingen)

Johann Wolfgang von Goethe

Meine Sicherheit liegt im Schritt, nicht im Wissen um mein Ziel.

Waldemar Bonsels














Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Schicksal?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt