Sprüche zu Hass

Zum Hass: Sprüche - Kategorie: Sprüche zu Hass

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zum Hass von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Sprüche zu Hass


Wenn man fühlt, dass man nichts hat, womit man die Achtung eines Menschen erringen kann,
ist man nicht mehr weit davon, ihn zu hassen.

Luc de Clapier Vauvenargues

Die Erde gähnt, die Hölle brennt, die Teufel brüllen, Heilige beten,
auf dass er schleunig werde weggerafft. Vernichte, lieber Gott, ich fleh dich an,
den Pfandschein seines Lebens, dass ich noch dies Wort erleben mag: Der Hund ist tot!
(Margaretha)

Williams Shakespeare

Wenn man etwas recht gründlich hasst, ohne zu wissen warum, so kann man
überzeugt sein, dass man davon einen Zugin seiner eigenen Natur hat.

Friedrich Hebbel

Liebe ist der Morgen der Tugenden, Hass ist der Abend der Sünden.

Aus Lettland

Man liebt sich nicht nur in anderen, sondern hasst sich auch in ihnen.

Georg Christoph Lichtenberg

Der Hass des Menschen ist so hartnäckig, dass der Wunsch eines Kranken nach Versöhnung
mit seinem Feinde als das untrüglichste Vorzeichen seines Todes gelten kann.

Jean de La Bruyére

Wer die Weiber hasst, ist im Grunde galanter gegen sie, als wer sie liebt;
denn jener hält sich unüberwindlich, dieser hofft, noch mit ihnen fertig zu werden.

Johann Wolfgang von Goethe

Wenn die Frau den Mann hasst, ist das Leben selber ihr verhasst.
(Helena)

Euripides

Was krichet unde flieget
und Bein zur Erde bieget.
Das sah ich unde sag euch das:
Der keines lebet ohne Hass.

Walter von der Vogelweide

Das Böse, das der Mann, der mündige, dem Mann zufügt, das, ich will es glauben,
vergibt sich und versöhnt sich schwer. Der Mann will seinen Hass.
(Isabella)

Friedrich von Schiller

Der Hass gewährt gewiss den süßern Trank:
Wir lieben flüchtig, doch wir hassen lang.

George Gordon Noel Lord Byron

Meine Liebe mag die Freunde erfreun; meinen Hass genieß’ ich für mich allein.

Paul von Heyse

Der Hasser lehrt uns immer wehrhaft bleiben.
(Eugenie)

Johann Wolfgang von Goethe

Das Weib lernt hassen in dem Maße, in dem es zu bezaubern verlernt.

Friedrich Nietzsche

Wenn man ein Kind einen Menschen hassen lehrt,
der ihm nichts getan, so lernt es die übrigen Menschen auch hassen.

Jean Paul















Es bringt nicht gute Frucht, wenn Hass dem Hass begegnet.
(Shrewsbury)

Friedrich von Schiller

Es ist besser frei strafen, denn heimlich Hass tragen.

Jesus Sirach 20, 2

Setzten wir uns an die Stelle anderer Personen,
so würden Eifersucht und Hass wegfallen, die wir so oft gegen sie empfinden.

Johann Wolfgang von Goethe

Töricht ist’s in allen Stücken billig zu sein; es heißt sein eigen Selbst zerstören.
Sind die Menschen denn gegen uns so billig? Nein, o nein!
Der Mensch bedarf in seinem engen Wesen der doppelten Empfindung, Liebe und Hass.
(Tasso)

Johann Wolfgang von Goethe

Sie haben mich gequälet, geärgert blau und blaß,
die einen mit ihrer Liebe, die anderen mit ihrem Hass.
Sie haben das Brot mir vergiftet, sie gossen mir Gift ins Glas,
die einen mit ihrer Liebe, die anderen mit ihrem Hass.
Doch sie, die mich am meisten gequält, geärgert, betrübt,
die mich nie gehasset und hat mich nie geliebt.

Heirich Heine

Dem Hass entfloh ich, aber auch der Liebe.

Ferdinand Freiligrath

Wer es vermag, mit Blicken des Weisen
die Welt zu erfassen,
wird ihr nimmer die Ehre erweisen,
sie ernstlich zu hassen.

Heinrich Leuthold

Wissen sie mir einen ärmeren Mann zwischen Himmel und Erde als den Menschenfeind?
(Rosenberg)

Friedrich von Schiller

Wer mit vierzig Jahren nicht ein Menschenhasser ist, hat die Menschen nie geliebt.

Nicolas Sébastien Roch Chamfort

Die euch Hass predigen, erlösen euch nicht.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Hassen und Neiden
muss der Biedere leiden.
Es erhöht des Mannes Wert,
wenn der Hass sich auf ihn kehrt.

Gottfried von Straßburg

Unsere Fehler ziehen uns nicht soviel Hass zu wie unsere Vorzüge.

Francois La Rochefoucauld

Der größte Hass ist, wie die größte Tugend und der schlimmste Hund, still.

Jean Paul

Wir hassen bald, was oft uns Furcht erregt.
(Charmion)

Williams Shakespeare














Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Hass?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt