Sprüche Verstand

Zum Verstand: Sprüche - Kategorie: Sprüche Verstand

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zum Verstand von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Sprüche Verstand


Glücklich, wem von allen Gaben klaren Sinn die Götter gaben.

Sophokles

Die Natur war nur gerecht, als sie jedem von uns seinen Anteil an Verstand zuteilte.
Es finden sich wenig Menschen, die mit dem ihnen zugemessenen Anteil unzufrieden sind.

Michel Eyquem de Montaigne

Wären die Menschen mit ihrem Glück so zufrieden wie mit ihrem Verstand -
welche Millionen Glücklicher!

Karl Julius Weber

Je weniger Verstand einer hat, um so weniger merkt er den Mangel.

Aus Großbritanien

Wir trauen fast niemand gesunden Menschenverstand zu als dem, der unserer Meinung ist.

Francois La Rochefoucauld

Es gibt Menschen mit leuchtendem und Menschen mit glänzendem Verstande.
 Die ersten erhellen ihre Umgebung, die zweiten verdunkeln sie.

Marie von Ebner-Eschenbach Zitate

Hundert Menschen schärfen ihren Säbel, Tausende ihre Messer, aber Zehntausende lassen
ihren Verstand ungeschärft, weil sie ihn nicht üben.

Johann Heinrich Pestalozzi

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung
den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Des Menschenverstandes angewiesenes Gebiet und Erbteil ist der Bezirk des Tuns
und Handelns. Tätig wird er sich selten verirren; das höhere Denken, Schließen und
Urteilen jedoch ist nicht seine Sache.

Johann Wolfgang von Goethe

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Immanuel Kant

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.
 Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen
zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht
am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt.

Immanuel Kant

Der Intellekt als bloßes Werkzeug des Willens ist von ihm so verschieden wie
 der Hammer vom Schmied.

Arthur Schopenhauer

Intelligenz ist besser als Wissenschaft.

Aus Abessinien

Ein ehrlicher Mensch braucht nur die Hälfte seines Verstandes, der Schurke kommt mit
dem ganzen nicht aus.

Aus Italien

Ich will leben, um meine ganze Lebenskraft sich auswirken zu lassen, nicht nur um
 meinen Verstandeskräften, das heißt kaum einem Zwanzigstel meiner
ganzen Lebensfähigkeit, Genüge zu tun.

Feodor Michailowotsch Dostojewski















Die Intelligenz verdirbt den Sinn für das Wesentliche.

Antoine de Saint-Exupery

Ein verständiger Mensch ist viel für sich, aber fürs Ganze ist er wenig.

Johann Wolfgang von Goethe

Uns andern, die zum Erbteil keine politische Macht erhalten haben, die nicht geschaffen sind,
um Reichtümer zu erwerben, ist nichts willkommener, als was die Gewalt des Geistes
ausbreitet und befestigt.

Johann Wolfgang von Goethe

Von jener geheimen und unmittelbaren Gewalt, welche der Wille über den Intellekt ausübt,
 ist ein kleinliches und lächerliches, aber frappantes Beispiel diese, dass wir,
 bei Rechnungen, uns viel öfter zu unserm Vorteil als zu unserm Nachteil verrechnen,
und zwar ohne die mindeste unredliche Absicht, bloß durch den unbewußten Hang,
unser Debet zu verkleinern.

Arthur Schopenhauer

Der gesund Menschenverstand ist für den Geist, was die Anmut für den Körper ist.

Francois La Rochefoucauld

Die Vernunft ist nur der durch die Phantasie erweiterte Verstand.

Franz Grillparzer

Welch ein Hanswurst aus dem Verstande werden kann,
wenn er auf verbotenen Wegen schleicht!
(Falstaff)

William Shakespeare

Verstand der Menschen ist ein Teil von ihrem Glück, und äußre Dinge ziehn das innre
Wesen sich nach, dass eine wie das andre krankt.
(Enobarbus)

William Shakespeare

Krieg führt der Witz auf ewig mit dem Schönen, er glaubt nicht an den Engel und den Gott.
Dem Herzen will er seine Schätze rauben; den Wahn bekriegt er und verletzt den Glauben.

Friedrich von Schiller

Sorgend bewacht der Verstand des Wissens dürftigen Vorrat. Nur zu erhalten ist er,
nicht zu erobern geschickt.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Verstand ist ein Schuft. Dummheit dagegen ist offenherzig und ehrlich.

Feodor Michailowotsch Dostojewski

Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.

Franz Grillparzer

Man hat den Verstand verloren, wenn man nicht mehr hofft, bei andern welchen zu finden.

Francois La Rochefoucauld

Es gibt vierzig Arten von Wahnsinn, aber nur eine Art von gesundem Menschenverstand.

Bantuweisheit














Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Verstand?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt