Sprüche Moral

Zur Moral: Sprüche - Kategorie: Sprüche Moral

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zur Moral von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Sprüche Moral


Der Prüfstein trügt dich nie: Gut ist, was wohl dir tut, und das ist schlimm, o Herz,
wobei dir schlimm zumut.

Friedrich Rückert

Das Moralische versteht sich immer von selbst.

Friedrich Theodor Vischer

Die Moral, die gut genug war für unsere Väter,
ist nicht gut genug für unsere Kinder.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Echte Moral und Moralität ist von keiner Religion abhängig,
wiewohl jede sie sanktioniert und ihr dadurch eine Stütze gewährt.

Arthur Schopenhauer

Die Moral errichtet ein höheres und fürchterliches Tribunal als das der Gesetze.
Sie will nicht nur, dass wir das Böse vermeiden, sondern dass wir das Gute tun;
nicht nur, dass wir tugendhaft erscheinen, sondern dass wir es seien.

Antoine Rivarol

Moral ist ein Maulkorb für den Willen.

Franz Grillparzer

Das Moralische in der Liebe ist ein künstliches, von der Gesellschaft erfundenes Gefühl,
welches die Frauen mit vielem Geschick und großer Hingebung feiern, um ihr Reich
zu begründen und das Geschlecht, das gehorchen sollte, zum herrschenden zu machen.

Jean-Jacques Rousseau

Die moralisierende Frau ist ohne jeden Reiz.

Oscar Wilde

Ein Mann, der liebt, entdeckt die Moral. Eine Frau, die liebt, vergißt sie.

Ben Jonson

Man sollte nie etwas tun, worüber man nach Tisch nicht reden kann.

Oscar Wilde

Unsere moralische und politische Welt ist mit unterirdischen Gängen, Kellern und
Kloaken miniert, wie eine große Stadt zu sein pflegt.

Johann Wolfgang von Goethe

Ich glaube, dass die moralische Empfindlichkeit im Menschen zu unterschiedenen Zeiten
verschieden ist, des Morgens stärker als des Abends.

Georg Christoph Lichtenberg

Alle Moral beruht letzten Endes auf der menschlichen
Fähigkeit, mehrere Rollen zu spielen

Paul Valèry

Moral predigen ist leicht, Moral begründen schwer.

Arthur Schopenhauer

Das, was man “Laxe Moral” nennt, ist dann und wann nur eine behagliche,
gutmütige Teilnahme an der Komödie auf der Bühne der Menschheit.

Wilhelm Raabe















Man hört so oft über weitverbreitete Immoralität in unserer Zeit klagen,
und doch wüßte ich nicht, dass irgendeiner, der Lust hätte,
moralisch zu sein, verhindert würde.

Johann Wolfgang von Goethe

Jeder Mensch hat auch seine moralische backside, die er nicht ohne Not zeigt und
die er solange wie möglich mit den Hosen des guten Anstands zudeckt.

Georg Christoph Lichtenberg

Man sollte der Moral im allgemeinen treu sein - schon um sich, ist man ihr einmal untreu,
nicht des heimlichen Vergnügens zu berauben, dass man etwas Außergewöhnliches erlebt.

Hans Kasper

Was heißt, beim Licht besehen,
den Menschen die Moral?
Zwei scheuen das Vergehen
und hundert des Skandal.

Franz Herold

Der große Haufen bekümmert sich wenig um Moral:
Der Glaube ist ihm bequemer.

Karl Julius Weber

Und andere gibt es, die heißen Tugend das Faulwerden ihrer Laster,
und wenn ihr Hass und ihre Eifersucht einmal die Glieder strecken,
wird ihre Gerechtigkeit munter und reibt sich die verschlafenden Augen.

Friedrich Nietzsche

Es stände besser um die Welt, wenn die Mühe, die man sich gibt,
die subtilsten Moralgesetze auszuklügeln, an die Ausübung der einfachsten gewendet würde.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Manche haben die Moral nur stückweise, wie einen Stoff,
aus dem sie kein Kleid machen können.

Joseph Joubert

Es ist eine alte Bemerkung, dass die Dezenz steigt, wie die Moralität fällt.

Friedrich Hebbel

Die Moral ist immer die letzte Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen.

Oscar Wilde

Strenge Moral vernichtet die Kraft des Geistes.

Luc de Clapier Vauvenargues

Die Moralität des Weibes ist im Gefühl wie die des Mannes in der Vernunft begründet.

Novalis

Läge im Herzen des Menschen nichts Moralisches, woher käme ihm die
begeisterte Bewunderung heldenhafter Taten, die liebende Hinwendung
zu den großen Seelen, der Enthusiasmus für die Tugend?

Jean-Jacques Rousseau

Was ist Moral? Die vernünftige Anweisung zu weisen Genuss der Gegenwart.

Karl Julius Weber














Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zur Moral?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt