Sprüche für Eifersucht

Zur Eifersucht: Sprüche - Kategorie: Sprüche für Eifersucht

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zur Eifersucht von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Sprüche für Eifersucht

Eifersucht ist die Gelbsucht der Seele.

John Dryden

Eifersüchtig sein heißt: Nicht an seiner Frau, sondern an sich selbst zweifeln.

Honorè de Balzac

Der Eifersüchtige ereifert sich weniger über den Verlust seiner Geliebten als darüber,
dass ein anderer ihm vorgezogen wird.

Paul Ree

Die Eifersucht ist Demut.
(Don Cäsar)

Franz Grillparzer

Wer nicht eifersüchtig ist, liebt nicht.

Aurelius Augustinus

Eifersucht ist die Seele der Liebe.

Aus Japan

Stolzen Frauen kann die Eifersucht gefallen,
weil sie ihnen auf eine neue Art ihre Macht zeigt.

Henry Stendhal

Ist es wohl Scheltens wert, auch andre schön zu finden?
(Lamon)

Johann Wolfgang von Goethe

Die Eifersucht ist in gewisser Hinsicht gerechtfertigt und verständlich,
weil sie nichts anderes will als ein Gut bewahren, das uns gehört oder
von dem wir annehmen,. dass es uns gehöre; wohingegen der Neid eine Wut ist,
welche die Güter anderer nicht ertragen kann.

Francois La Rochefoucauld

Man ist nie eifersüchtiger, als wenn man in der Liebe anfängt zu erkalten.
Man traut dann der Geliebten nicht  mehr, weil man dunkel fühlt,
wie wenig einem selbst mehr zu trauen ist.

Franz Grillparzer

Eifersucht macht scharfsinnig und blind,
sieht wie ein Schütz und trifft wie ein Kind.

Emanuel Geibel

Bewahrt Euch, Herr, vor Eifersucht, dem grüngeaugten Scheusal,
das besudelt die Speise, die es nährt.
(Jago)

William Shakespeare

In der Eifersucht liegt mehr Eigenliebe als Liebe.

Francois La Rochefoucauld

Die Eifersucht wächst heran unter zweifeln, und sie wird rasend oder stirbt dahin,
 sobald der Zweifel zur Gewissheit wird.

Francois La Rochefoucauld

Auch Mutterliebe wächst zur Eifersucht.

Robert Hamerling

Die Liebe ist jene Flamme, welche die Götter den sterblichen mißgönnen,
und die Eifersucht ist der fressende Geier, der den Diebstahl furchtbar rächt.

Ludwig Börne

















Die Eifersucht wird immer mit der Liebe geboren, aber sie stirbt nicht immer mit ihr.

Francois La Rochefoucauld

Wenn die Lieb’ eifersüchtig, so bekommt sie hundert Augen,
doch es sind nicht zwei darunter, die gradaus zu sehen taugen.

Wilhelm Müller

Wer leibt, zweifelt an nichts oder an allem.

Honorè de Balzac

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher

Schande und Eifersucht schmerzen deshalb so heftig,
weil die Eitelkeit uns nicht helfen kann, sie zu ertragen.

Francois La Rochefoucauld

Das giftige Schrein der eifersücht’gen Frau wirkt tödlicher als tollen Hundes Zahn.
(Äbtissin)

William Shakespeare

Die Eifersucht ist allen Frau’n ins Blut gepflanzt,
und Nebenbuhlerinnen trifft ihr ärgster Hass.

Euripides

Die reizlose Frau ist immer auf ihren Gatten eifersüchtig. Die reizvolle Frau ist es niemals.

Oscar Wilde

Wir halten Eifersucht immer für den Ausbruch des Bewußtseins der eigenen Schwäche
oder der eigenen Unliebenswürdigkeit.

Jeremias Gotthelf

Eine Frau, die nicht eifersüchtig wird, ist wie ein Ball, der nicht springt.

Aus Japan

Bei Weibern ist die Liebe so oft eine Tochter als die Mutter der Eifersucht.

Ludwig Börne

Und wenn euch der Liebste mit Eifersucht plagt,
sich über ein Nicken, ein Lächeln beklagt,
mit Falschheit euch necket, von Wankelmut spricht,
dann singet und tanzet, da hört ihr nicht hin!
(Egle)

Johann Wolfgang von Goethe

Eifersucht ist Beschämung, Beschämung, die Rechnung ohne den Wirt gemacht zu haben.
Unsere Wünsche, unsere Neigung brachten wir in Anschlag, nicht die des anderen.

Rahel Varnhagen von Ense

Ich bleibe bei der Liebe,
wie Wasser in dem Siebe.
Die mich zu lieben meint,
die liebet Freund und Feind.

Georg Greflinger

Eine Frau ist erledigt, wenn sie Angst vor ihrer Rivalin hat.

Marie Jeanne Dubarry

Weiber sind zum Zürnen hurtig, und ihr Zorn ist nicht zu sagen,
wenn der Mann aus ihrer Küche Feuer will in fremde tragen.

Friedrich Freiherr von Logau
















 

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zur Eifersucht?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt