Spruch Tier

Zum Tier: Sprüche - Kategorie: Spruch Tier

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zum Tier von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Spruch Tier


Sogar aus Hunden lässt sich etwas machen, wenn man sie recht erzieht: Man muss sie
nur nicht mit vernünftigen Leuten, sondern mit Kindern umgehen lassen,
so werden sie menschlich.

Georg Christoph Lichtenberg

Er schaffte sich einen Hund an, um die menschlichen Treibkräfte an der Quelle zu studieren.

Hans Arndt

Das Tier hat auch Vernunft, das wissen wir, die wir die Gemsen jagen. Die stellen klug,
wo sie zur Weide gehn, ‘ne Vorhut aus, die spitzt das Ohr und warnet mit heller Pfeife,
wenn der Jäger naht. (Werni)

Friedrich von Schiller

Unmenschen gibt es, aber keine Untiere.

Karl Julius Weber

In der Katze hast du Misstrauen, Wollust und Egoismus, die drei Tugenden des Renaissance
 - Menschen nach Stendhal und anderen. Damit ist sie, ich möchte sagen,
 das konzentrierteste Tier. Der Hund ist dagegen gläubig, selbstlos und erotisch kulturlos.

Christian Morgenstern

Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber
 ihren Leiden ist meiner Ansicht nach eine der schwersten Sünden des Menschengeschlechts.
 Sie ist die Grundlage der menschlichen Verderbtheit.

Romain Rolland

Der arme Käfer, den dein Fuß zertritt, fühlt körperlich ein Leiden ganz so groß,
 als wenn ein Riese stirbt. (Isabella)

William Shakespeare

Als ich einmal eine Spinne erschlagen, dacht ich, ob ich das gesollt?
Hat Gott ihr doch wie mir gewollt einen Anteil an diesen Tagen!

Johann Wolfgang von Goethe

Für einen guten und edlen Menschen ist nicht nur die Liebe des Nächsten eine heilige Pflicht,
sondern auch die Barmherzigkeit gegen die vernunftlosen Geschöpfe.

Sir Isaac Newton

Wundern muss ich mich sehr, dass Hunde die Menschen so lieben;
denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.

Friedrich Hebbel

Dem Hunde, wenn er gut erzogen, wird selbst ein weiser Mann gewogen.
(Wagner)

Johann Wolfgang von Goethe

Der Hund vergißt den einzigen Bissen nicht, und wirfst du ihm auch hundert Steine nach.
 Im Menschen, den du jahrelang gepflegt, wird durch ein Nichts Verrat und
Feindschaft wach.

Saadi

Der Hund ist die Tugend, die sich nicht zum Menschen machen konnte.

Victor Marie Hugo

Die Möwen sehen alle aus, als ob sie Emma hießen.

Christian Morgenstern

Die Neger am Senegal versichern steif und fest, die Affen seien Menschen ganz wie wir,
 jedoch klüger, indem sie sich des Sprechens enthalten, um nicht als Mensch anerkannt
und zum Arbeiten gezwungen zu werden.

Heinrich Heine

Dass uns der Anblick der Tiere so ergötzt, beruht hauptsächlich darauf,
dass es uns freut, unser eigenes Wesen so vereinfacht vor uns zu sehn.

Arthur Schopenhauer









Zweck sein selbst ist jegliches Tier, vollkommen entspringt es aus dem Schoß der Natur
und zeugt vollkommene Kinder

Johann Wolfgang von Goethe

Der Fisch will dreimal schwimmen: In Wasser, Schmalz und Wein.

Sprichwörter

Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.

Friedrich Hebbel

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke
der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man
ohne Misstrauen schauen kann?

Arthur Schopenhauer

Wundern kann es mich nicht, dass die Menschen die Hunde so lieben;
denn ein erbärmlicher Schuft ist wie der Mensch so der Hund.

Johann Wolfgang von Goethe

Ungezogen genug sind schon die Menschen, und jeder hegt noch mit viel Bedacht
 seinen verzogenen Hund

Johann Wolfgang von Goethe

Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn es vonnöten ist.
Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz.

Franz von Assisi

Je jünger, einfacher und frommer die Völker, desto mehr Tierliebe.

Jean Paul

Eine der größten Unverfrorenheiten des Menschen ist, dies oder jenes Tier mit Emphase
falsch zu nennen, als ob es ein noch falscheres Wesen gäbe als der Mensch.

Christian Morgenstern

Grausamkeit gegen Tiere ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und
 unedlen Volkes.

Alexander Freiherr von Humboldt

Quäle nie ein Tier zum Scherz; denn es fühlt wie du den Schmerz.

Sprichwörter

Wer plagt sein Pferd und Rind, hält’s schlecht mit Weib und Kind.

Sprichwörter

Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein.

Arthur Schopenhauer

Man kann gar wohl fragen; Was wäre der Mensch ohne die Tiere?
Aber nicht umgekehrt: Was wären die Tiere ohne den Menschen?

Friedrich Hebbel

Was ist der Affe für den Menschen? Ein Gelächter oder eine schmerzliche Scham.

Friedrich Nietzsche

Jeder dummer Junge kann einen Käfer zertreten.
Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Arthur Schopenhauer

Ein gefährliches Tier nennt man in der deutschen Sprache ein Untier. Das zeigt,
dass die Deutschen zum Tier doch eine sehr positive Einstellung haben.

Giorgio Pavone

Wenn ein Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

Hubert Ries

Ein Hund spiegelt die Familie. Wer sah jemals einen munteren Hund in einer
verdrießlichen Familie oder einen traurigen in einer glücklichen?
Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute gefährliche.
(Sherlock Holmes)

Sir Arthur Conan Doyle


























Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Tier?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt