Schuld Zitate

Zur Schuld: Sprüche - Kategorie: Schuld Zitate

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zur Schuld von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Schuld Zitate


Selbstgeschlagene Wunden heilen schwer.
(Patroclus)

William Shakespeare

Es gibt für Menschen nur ein wahres Unglück: Sich etwas vorzuwerfen haben.

Jean de La Bruyère

Schicksalsschläge lassen sich ertragen - sie kommen von außen, sind zufällig.
Aber durch eigene Schuld leiden - das ist der Stachel des Lebens.
(Lord Windermere)

Oscar Wilde

Das Leben ist der Güter höchstes nicht. Der Übel größtes aber ist die Schuld.

Friedrich von Schiller

Will man den Grad der Schuld, mit dem unser Dasein selbst behaftet ist, ermessen,
so blicke man auf das Leiden, welches mit demselben verknüpft ist.
Jeder große Schmerz, sei er leiblich oder geistig, sagt aus, was wir verdienen:
Denn er könnte nicht an uns kommen, wenn wir ihn nicht verdienen.

Arthur Schopenhauer

Dem echt Religiösen ist nichts Sünde.

Novalis

There is ni sin but stupidity.
Es gibt nur eine Sünde, und das ist Dummheit.

Oscar Wilde

Im Überfluss zu sündigen, ist schlimmer als Lüg’ aus Not, und Falschheit
zeigt sich böser im König als im Bettler.
(Imogen)

William Shakespeare

Wer zu handeln versäumt, ist noch keineswegs frei von Schuld.
Niemand erhält seine Reinheit durch Teilnahmslosigkeit.

Siegfried Lenz

Unschuld heißt willenlos sein, ohne böse und eben damit ohne gut zu sein.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Schuld ist wie heißes Wasser: Sie kühlt sich leicht ab.

Aus Togo

Die Zeit entschuldigt, wie sie tröstet.

Johann Wolfgang von Goethe

Ei, wäre die Sünde groß und schwer, wie hier und dort uns manche Gelehrte predigen,
würde der Pfaffe die Sünde selber vermeiden.

Johann Wolfgang von Goethe

Wir werden nicht für unsere Sünden bestraft, sondern durch sie.

Elbert Hubbard














Wer sündigt, versündigt sich an sich selbst; denn durch die unrechte Handlung macht er sich
schlecht und schadet also sich selbst.

Mark Aurel

Die Unschuld eines Wesens ist die vollkommene Angepasstheit an seine Welt.

Jean Giraudoux

Hat sein Arm es nicht vollzogen, tat’s vielleicht sein Wort, sein Rat.
O, es gibt der Arten viele, zu begehen eine Tat.
(Rustan)

Franz Grillparzer

Die Sünde ist eben dies, was man seiner Art nacht nicht mit dem ganzen Wesen tun kann:
Es ist möglich, den Widerspruch in der Seele zum Schweigen zu bringen,
aber es ist nicht möglich, ihn auszutilgen.

Martin Buber

Die Sünde ist eine religiöse Vorstellung, die Schuld eine moralische.

Hermann Kesten

Es wachsen mir das ganze Jahr die Sünd’, die Nägel und das Haar.

Freidank

Des Mannes Sünde bleibt auf der Schwelle, die der Frau kommt ins Haus hinein.

Aus Russland

Wer die Leiter hält, ist so schuldig wie der Dieb.

Sprichwort

Jede Sünde trägt um so bedeutendere Schuld in sich, je größer das Ansehen des Sünders ist.

Juvenal

Die Dümmsten sind aller Welt die Schlimmsten.

Sprichwort

Alles, was gegen das Gewissen geschieht ist Sünde.

Thomas von Aquin

Es ist eine abgeschmackte Verleumdung der menschlichen Natur,
dass der Mensch als Sünder geboren werde.

Johann Gottlieb Fichte

Eine Religion als die christliche hat gelehrt, dass der Mensch als Sünder geboren wird.

Blaise Pascal

Und ich bin mitleidswürdiger als er; denn er schied rein hinweg, und ich bin schuldig.
(Don Cesar)

Friedrich von Schiller

Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!

Johannes 8, 7















Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zur Schuld?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

 

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt