Erinnerungen Sprüche

Zu Erinnerungen: Sprüche - Kategorie: Erinnerungen Sprüche

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zu Erinnerungen von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Erinnerungen Sprüche


Man denkt an das, was man verließ,
was man gewohnt war, bleibt ein Paradies.
(Mephistopheles)

Johann Wolfgang von Goethe

Oft sind Erinnerungen ganz vortreffliche Balancierstäbe,
mit welchen man sich über die schlimme Gegenwart hinwegsetzen kann.

Theodor Mundt

Bedenke, dass der erste Grundsatz aller Lebensweisheit und Ökonomie ist,
jede gute Stunde an einem luftigen und trockenen Orte vorsorglich sicherzustellen,
auf dass man sie habe und sie sofort vom Brett herunternehmen könne, wenn einmal
die Zeiten teuer und die frischen Gemüse rar werden sollten.

Wilhelm Raabe

Von erloschenen Sternen fällt der Strahl
immer noch wie einst auf Berg und Tal.
Und so leuchten mir noch aus der Ferne
meiner Jugend längst erlosch’nen Sterne.

Julius Storm

Ein treu Gedenken, lieb Erinnern,
das ist der goldne Zauberring,
der aufstehen macht im Innern,
was uns nach außen unterging.

Friedrich von Bodenstedt

Warum das Vergangene uns so lieblich dünkt? Aus dem selben Grunde,
warum eine Graswiese mit Blumen aus der Entfernung ein Blumenbeet scheint.

Franz Grillparzer

Das Rechte, das ich viel getan;
das ficht mich nun nicht weiter an,
aber das Falsche, das mit entschlüpft,
wie ein Gespenst mir vor Augen hüpft.

Johann Wolfgang von Goethe

Die Erinnerung steht immer dem Herzen zu Diensten.

Antoine Rivarol

Was unangenehm im Erleben ist, das ist angenehm im Erinnern.

Aus Portugal

Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden,
aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.

Sören Kierkegaard

Wer kann aber auf sein vergangenes Leben zurückblicken, ohne gewissermaßen
irre zu werden, da er meistens finden wird, dass sein Wollen richtig, sein Tun falsch,
sein Begehren tadelhaft und sein Erlangen dennoch erwünscht gewesen?

Johann Wolfgang von Goethe

Ehe man das Gedächtnis eines Menschen rühmt, sollte man feststellen,
was dieses Gedächtnis zu behalten pflegt.

Heinrich Wolfgang Seidel

Seltsam ist es, dass wir in schlimmen Tagen uns die vergangenen glücklichen sehr lebhaft
vergegenwärtigen können, hingegen in guten Tagen die schlimmen nur sehr unvollkommen.

Arthur Schopenhauer

”Das hast du getan”, sagt mein Gedächtnis. “Das kannst du nicht getan haben!”,
sagt mein Stolz. Endlich gibt das Gedächtnis nach.

Friedrich Nietzsche














Wir werden alt, wenn die Erinnerung uns zu freuen beginnt.
Wir sind alt, wenn sie uns schmerzt.

Peter Sirius

Keine Frau sollte mit der Gabe, sich zu erinnern, behaftet sein. Eine Frau, die sich erinnert,
neigt bereits dazu, sich zu vernachlässigen. Man sieht es dem Hut einer Frau an,
ob sie in Erinnerungen lebt.

Oscar Wilde

Warum können wir uns an die kleinste Einzelheit eines Erlebnisses erinnern, aber
nicht daran, wie oft wir es ein und derselben Person erzählt haben?

Francois La Rochefoucauld

Wir hören gerne das Lob dessen, was uns verloren ging.
 Sonderbar, indem es uns das Gefühl des Verlustes steigert, tröstet es uns.

Theodor Fontane

Man verringert seine Freuden allzusehr, wenn man nur von denen einen Genuss
zu haben glaubt, die man hat und sieht. Bald verlässt uns ja jede Lust.
Darum muss man die Seele in die Vergangenheit zurückweisen und, was uns je ergötzt hat,
 heraufbeschwören und es sich dadurch, dass man es sich oft vorstellt, recht zu eigen machen.

Lucius Annaeus Seneca

Mancher wird nur deshalb kein Denker, weil sein Gedächtnis zu gut ist.

Friedrich Nietzsche

Die Erfahrung lehrt vielmehr,
dass die Leute von gutem Gedächtnis gerne ein wenig schwach von Verstande sind.

Michel Eyquem de Montaigne

So viele klagen über ihr Gedächtnis und sollten
lieber über ihren Verstand klagen.

Francois La Rochefoucauld

Wer viel denkt, und zwar sachlich denkt, vergißt leicht seine eigenen Erlebnisse,
aber nicht so die Gedanken, welche durch jene hervorgerufen wurden.

Friedrich Nietzsche

Das Gedächtnis nimmt ab, wenn man es nicht übt.

Marcus Tullius Cicero

Gläubiger haben ein besseres Gedächtnis als Schuldner.

Benjamin Franklin

Gedächtnis haben kalte Seelen, die fühlenden Erinnerung.

Friedrich Haug

Wir wollen im Wechselgespräch durch trauriger Leiden Gedächtnis uns erfreuen;
denn gerne gedenkt ja ein Mann der Trübsal.

Homer

Welche Wohltat der Natur, dass die Erinnerung an überstandenen Leiden
denselben Genuss gewährt - und vielleicht einen größeren -
als die Erinnerung an Freuden der Vergangenheit.

August von Kotzebue

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul















 

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zum Erfolg?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt